-Anzeige-

SteuerThek
Onlinenachschlagewerk für alle Steuerzahler

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Steuererklärung
Zusatzinfos
Bonus
Steuererklärung Online & Steuerbrief
sonstiges
Suchen
 
Web SteuerThek

Besonderheiten bei EU-Bürgern

Für EU-Bürger gelten besondere Vorschriften, wenn diese unbeschränkt steuerpflichtig sind. Allerdings nur dann, wenn sie die Voraussetzungen für einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht erfüllen, Sie also die Steuerpflicht beantragen könnten. Ihr Einkommen müsste demnach zu mindestens 90 % aus inländischem Einkommen bestehen oder das ausländische Einkommen dürfte nicht mehr als 6.136 EUR betragen.

Die EU-Bürger, die diese Voraussetzungen erfüllen, können

  • Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten absetzen. Und zwar auch dann, wenn dieser nicht unbeschränkt steuerpflichtig ist, weil dieser z.B. im Ausland lebt. Der Ehegatte muß allerdings in einem EU-Land leben und dort müssten die Unterhaltszahlungen (wie auch in Deutschland) versteuert werden.
  • Die Zusammenveranlagung kann gewählt werden, auch wenn der Ehegatte im Ausland lebt. In diesem Fall müssen die oben genannten Einkommensgrenzen von beiden Eheleuten erfüllt werden.
  • Ein Haushaltsfreibetrag kann auch dann gewährt werden, wenn das Kind nicht in einer inländischen Wohnung gemeldet ist. Sie müssen dann aber eine Wohnung in einem EU-Land haben.

zurück zur Übersicht


Allgemein und Kinder
        Allgemeine Angaben
          Allgemein
            
              Besonderheiten bei EU-Bürgern