-Anzeige-

SteuerThek
Onlinenachschlagewerk für alle Steuerzahler

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Steuererklärung
Zusatzinfos
Bonus
Steuererklärung Online & Steuerbrief
sonstiges
Suchen
 
Web SteuerThek

ABC der außergewöhnlichen Belastungen: A-H

Allergie
Altersheim
Ausbildungskosten
Außergewöhnlichkeit
Aussteueraufwand
Behinderung
Belastung
Berufskrankheit
Diätkosten
Aufwendungen, die durch eine Diät verursacht sind, können nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden. Dieses Abzugsverbot ist ausdrücklich im EStG genannt. Dies gilt auch, wenn die Diät zur Behandlung einer Erkrankung zwingend notwendig sein sollte.
Entbindungskosten
Erdbeben
Fahrzeugkosten für Behinderte
Feuerschaden
Häusliche Pflege
Hagelschaden
Haushaltshilfe
Heilpraktikerkosten
Heimunterbringung
Hinterbliebene

  • Allergie
  • Altersheim
  • Ausbildungskosten
  • Außergewöhnlichkeit
  • Aussteueraufwand
  • Behinderung
  • Belastung
  • Berufskrankheit
  • Diätkosten
  • Aufwendungen, die durch eine Diät verursacht sind, können nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden. Dieses Abzugsverbot ist ausdrücklich im EStG genannt. Dies gilt auch, wenn die Diät zur Behandlung einer Erkrankung zwingend notwendig sein sollte.
  • Entbindungskosten
  • Erdbeben
  • Fahrzeugkosten für Behinderte
  • Feuerschaden
  • Häusliche Pflege
  • Hagelschaden
  • Haushaltshilfe
  • Heilpraktikerkosten
  • Heimunterbringung
  • Hinterbliebene

Allergie

Kosten, die durch eine Allergie verursacht werden, sind allgemein als Krankheitskosten zu bezeichnen und als solche unter Berücksichtigung der zumutbaren Belastung abzugsfähig.

Sollte die Allergie eine besondere Diät erfordern, sind die Kosten für die Diätverpflegung nicht abzugsfähig.

Altersheim

Kosten für die Unterbringung (eigene Unterbringung oder die Unterbringung des Ehegatten) in einem Alters- oder Pflegeheim sind unter Umständen abzugsfähig. Ein Abzug ist möglich, wenn der Aufenthalt durch eine Krankheit oder eine Pflegebedürftigkeit verursacht wird. Zum Abzug zugelassen sind die reinen Pflegeleistungen. Auf den gesonderten Ausweis in der Rechnung ist zu achten. Bei pauschalen Kosten bzw. Pauschalen dürften sich in diesem Bereich Probleme ergeben, da hier kaum eine Aufsplittung möglich ist, wenn Pflegeleistungen in der Pauschale enthalten sind. Werden für Angehörige (Eltern, Großeltern, ...) Kosten für eine Unterbringung im Pflegeheim oder Altersheim übernommen, so ist zu prüfen, ob hier Unterhaltsleistungen vorliegen. Auch diese sind ggf. abzugsfähig (siehe: Unterstützung bedürftiger Personen).

vgl. auch Unterstützung bedürftiger Personen

Ausbildungskosten

sind im Rahmen von Höchstbeträgen abzugsfähig.

vgl. auch Ausbildung der Kinder

Außergewöhnlichkeit

vgl. auch Außergewöhnlichkeit

Aussteueraufwand

war in der Vergangenheit abzugsfähig, da früher nicht alle Kinder eine Ausbildung erhalten haben; insbesondere der weibliche Nachwuchs war in diesem Bereich benachteiligt. Heute dürfte es dies nur noch in absoluten Ausnahmefällen geben. Der Aufwand wäre dann unter Berücksichtigung einer zumutbaren Belastung abzugsfähig.

vgl. auch zumutbare Belastung

Behinderung

Aufwand, der durch eine Behinderung verursacht wird, ist entweder pauschal oder per Einzelnachweis abzugsfähig.

vgl. auch Hinterbliebene und Behinderte

Belastung

vgl. auch Belastungen

Berufskrankheit

Zuerst sollte geprüft werden, ob diese Krankheitskosten in direkten Zusammenhang mit dem Beruf gebracht werden können (Arbeitsunfall, ...). In diesem Fall könnte ein Abzug als Werbungskosten zum Zuge kommen. Dieser Abzug wäre im Gegensatz zu den Krankheitskosten bei der außergewöhnlichen Belastung ohne Beschränkung möglich. Bei einem Ansatz als allgemeine Krankheitskosten im Bereich der außergewöhnlichen Belastung wäre eine zumutbare Belastung zu berücksichtigen.

vgl. auch Krankheitskosten

vgl. auch zumutbare Belastung

Diätkosten

Aufwendungen, die durch eine Diät verursacht sind, können nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden. Dieses Abzugsverbot ist ausdrücklich im EStG genannt. Dies gilt auch, wenn die Diät zur Behandlung einer Erkrankung zwingend notwendig sein sollte.

Entbindungskosten

sind analog zu den Krankheitskosten abzugsfähig.

Erdbeben

wird unter dem Begriff Katastrophenschaden erläutert.

Fahrzeugkosten für Behinderte

vgl. auch Fahrzeugkosten für Behinderte

vgl. auch zumutbare Belastung

Feuerschaden

wird unter dem Begriff Katastrophenschaden erläutert.

Häusliche Pflege

vgl. Beitrag zu häusliche Pflege

Hagelschaden

wird unter dem Begriff Katastrophenschaden erläutert.

Haushaltshilfe

Die Kosten für eine Haushaltshilfe können sowohl unter den Sonderausgaben als auch unter den außergewöhnlichen Belastungen zu berücksichtigen sein. Programmgesteuert wird regelmäßig der günstigste Abzug gewählt, wenn die entsprechenden Fragen zur Haushaltshilfe beantwortet werden.

vgl. Beitrag Haushaltshilfe (außergewöhnliche Belastungen)

vgl. Beitrag Haushaltshilfe (Sonderausgaben)

Heilpraktikerkosten

sind analog zu den Krankheitskosten abzugsfähig. Es sollte jedoch beachtet werden, daß es sich um einen der "normalen" Heilpraktiker handelt. Kosten für Geistheiler, Wunderheiler, ... sind nicht abzugsfähig.

vgl. auch Krankheitskosten

vgl. auch zumutbare Belastung

Heimunterbringung

Kosten der Heimunterbringung (Altersheim, Pflegeheim, ...) können unter bestimmten Voraussetzungen abzugsfähig sein.

siehe oben: Altersheim

vgl. Beitrag Heimunterbringung

Hinterbliebene

Es ist ein Pauschbetrag abzugsfähig, der in Zusammenhang mit dem Begriff "Behinderung" erläutert wird. Dies ist eine durch das Gesetz verursachte Zusammenfassung. Der Behinderte hat nichts mit der Eigenschaft Hinterbliebene zu tun und umgekehrt. Die Steuervergünstigungen sind in der gleichen Vorschrift geregelt.

vgl. Beitrag Hinterbliebene

zurück zur Übersicht


Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen
          Außergewöhnliche Belastungen
            
              ABC der außergewöhnlichen Belastungen: A-H