-Anzeige-

SteuerThek
Onlinenachschlagewerk für alle Steuerzahler

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Steuererklärung
Zusatzinfos
Bonus
Steuererklärung Online & Steuerbrief
sonstiges
Suchen
 
Web SteuerThek

Berücksichtigung der steuerfreien Aufwandsentschädigung im Lohnsteuerabzugsverfahren

Wird die nebenberufliche Tätigkeit im Rahmen eines Dienstverhältnisses ausgeübt, kann beim Lohnsteuerabzug der Höchstbetrag der Aufwandsentschädigung von 1.848 EUR voll berücksichtigt werden. Eine dem Lohnzahlungszeitraum entsprechende zeitanteilige Aufteilung ist nicht erforderlich, selbst wenn feststeht, daß das Dienstverhältnis nicht bis zum Ende des Kalenderjahrs besteht.

Um sicherzustellen, daß die Steuerbefreiung nicht mehrfach in Anspruch genommen wird, hat der Arbeitgeber sich von dem Arbeitnehmer schriftlich bestätigen zu lassen, daß die Steuerbefreiung nicht bereits in einem anderen Dienst- oder Auftragsverhältnis berücksichtigt worden ist oder berücksichtigt wird. Diese Erklärung hat der Arbeitgeber zum Lohnkonto aufzubewahren.

zurück zur Übersicht


Arbeitnehmer
          Nichtselbständige Arbeit
            Nebentätigkeit
              Berücksichtigung der steuerfreien Aufwandsentschädigung im Lohnsteuerabzugsverfahren