-Anzeige-

SteuerThek
Onlinenachschlagewerk für alle Steuerzahler

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Steuererklärung
Zusatzinfos
Bonus
Steuererklärung Online & Steuerbrief
sonstiges
Suchen
 
Web SteuerThek

Werbungskosten Sonstige Einkünfte

Der Streit um die Rente ist wie das Altern ein langer Prozeß
Klagen Sie über höhere Werbungskosten?

Der Streit um die Rente ist wie das Altern ein langer Prozeß

Als alter Mensch ist man sich auf der Straße seines Lebens nicht mehr sicher. Und im Berufsleben erst recht nicht mehr seiner Rente. Daher können auch Prozeßkosten, die für Sie entstanden sind, um Ihre Ansprüche durchzusetzen, in der Zeile 42 der zweiten Seite der Anlage KSO, als Werbungskosten veranschlagt werden. Neben allen anderen Ausgaben, die mit der Rente in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Likör und die Käse-Sahne-Schnittchen einmal ausgenommen.

Klagen Sie über höhere Werbungskosten?

Bei den Werbungskosten für die Leibrenten, die Unterhaltleistungen und andere wiederkehrende Bezüge macht es sich der Gesetzgeber wieder leicht. Er vergilt Ihnen hier nur einen Pauschbetrag von 102 EUR. Wenn Sie nun aber für Ihren üppigen Unterhalt oder Ihre karge Altersversorgung erst vor Gericht ziehen mußten, wird dieser Betrag kaum die Ausgaben, die Sie zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche benötigten, decken. Daher bleibt auch hier nur die Möglichkeit, mühsam aufgeschlüsselt den Einzelnachweis der tatsächlichen Kosten zu erbringen.

zurück zur Übersicht